Menu Close

Gut erhaltene Bücher? Her damit!

Nach der Renovierung freut sich bodo e.V. über Buchspenden | Shopping geht auch online

Eigentlich wollte bodo Anfang April seinen frisch renovierten Buchladen wiedereröffnen. Wegen der Maßnahmen im Kampf gegen Covid-19 wird es nun noch etwas dauern. Das Buch-Team ist trotzdem da: Denn bodos Bücher sind auch online erhältlich. Und: Ab heute nehmen die MitarbeiterInnen ‑ mit dem nötigen Abstand ‑ wieder Buchspenden entgegen: immer montags von 10 bis 18 Uhr und dienstags bis freitags von 10 bis 14 Uhr.

In den vergangenen Wochen haben sich die Handwerker ins Zeug gelegt und dem gemeinnützigen Buchladen im Erdgeschoss der bodo-Geschäftsstelle am Dortmunder Schwanenwall einen völlig neuen Look verpasst. 

Nicht nur die Wände und die Böden sind neu, auch die Raumaufteilung: Es gibt neue Genres, mehr Platz zum Stöbern, Schlendern, Probelesen ‑ insgesamt ist der Raum nun heller und offener. „Wir hätten unsere Türen natürlich gern schon wieder geöffnet“, sagt bodo-Geschäftsführerin Tanja Walter, „das muss nun leider warten“. Während die Anlaufstellen des Vereins im Notbetrieb weiter laufen, ist der gemeinnützige Buchladen von der Schließung des Einzelhandels betroffen.

Buchspenden willkommen

Während der Renovierung konnte der Verein leider keine Buchspenden entgegen nehmen ‑ jetzt ist das Lager wieder frei und die Buchspenden-Annahme wieder möglich! Montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr nimmt das Team am Schwanenwall gut erhaltene Romane, Krimis, Sach- und Fachbücher, Kinderspiele, CDs und DVDs entgegen ‑ durch ein Fenster und immer mit dem nötigen Abstand und Mundschutz.

bodo-Buchladen im Netz

Lesefans müssen aber nicht komplett auf Bücherschnäppchen von nebenan verzichten: Das gesamte Sortiment des Buchladens ist auch online. In unserer Online-Suche können Sie nach dem lange vergriffenen Klassiker, dem Roman für den Balkon, Kinderbüchern und DVDs Ausschau halten. Onlinebestellungen werden direkt nach Hause verschickt ‑ oder liegen am Ladenfenster zur Abholung bereit.