Menu Close

bodo im Oktober: Margaret Atwood und der König der Vagabunden

Die neue bodo ist da. Im sozialen Straßenmagazin spricht die Autorin Margaret Atwood („Der Report der Magd“, „Die Zeuginnen“) über ihre Jugend und ihre Anfänge als Schriftstellerin. Ein im Oktober erscheinender Comic holt mit Gregor Gog den berüchtigten „König der Vagabunden“ der Zwischenkriegszeit zurück ins kulturelle Bewusstsein. Diese und mehr Geschichten sind in der neuen bodo zu finden, die am Dienstag (1. Oktober) erscheint.

Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood hat die bedeutendsten Literaturpreise erhalten, ihre Bücher werden millionenfach verkauft. Für die sozialen Straßenmagazine blickt die 76-jährige Atwood hingegen zurück ‑ in einem Brief an die 16-jährige Margaret.

„König der Vagabunden“, Anarchist, Bürgerschreck, Chefredakteur des Vorläufers aller Straßenzeitungen: Gregor Gog ist in der Weimarer Republik so prominent wie gefürchtet. Ein Comic zeichnet nun seine politische Biografie nach.

Hitzerekorde und Jahrhundertregen ‑ wie werden sich Städte wie Bochum und Dortmund in den kommenden Jahren verändern und wie versuchen sie, die Folgen des Klimawandels für ihre Bewohnerinnen und Bewohner abzumildern?

A Global Mess: Diana Ringelsiep und Felix Bundschuh sind dort hingegangen, wo Subkultur noch echte Rebellion bedeutet. Auf ihrer Reise quer durch Südostasien haben sie gefragt, welches Lebensgefühl junge Menschen verschiedener Untergrund-Jugendkulturen miteinander verbindet.

Expedition ins Industrienaturschutzgebiet: Hinter Zeche Zollern II/IV in Dortmund-Bövinghausen wurde das Tal des Dellwiger Bachs mit Abraum zugeschüttet und eine ungewöhnliche Landschaft geformt, in der Waldeidechse, Feld-Sandlaufkäfer und Nachtigall-Grashüpfer leben ‑ die Halde Zollern.

Benjamin Ferencz, 99, ist der letzte noch lebende Staatsanwalt der Nürnberger Prozesse. Mit 27 Jahren war er Chefankläger im Einsatzgruppenprozess, später war er maßgeblich an der Gründung des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag beteiligt und verteidigt diese Errungenschaft gegen die Politik der vergangenen und des gegenwärtigen US-Präsidenten.

Weitere Themen: eine Prärie für Bochum, Freiraum im Wittener Wiesenviertel, Wer wechselt die Glühbirnen im U ?, der kommentierte Veranstaltungskalender mit vielen Verlosungen uvm.