Menu Close

"Solidarmöhre" der AboKiste: 1.500 Euro für bodo

Am Samstag (14. September) hat der Dortmunder Bio-Lieferservice Die AboKiste gemeinsam mit rund 300 geladenen Gästen den diesjährigen Genießerabend gefeiert. In der Werkhof-Gärtnerei der AboKiste in Grevel durften wir uns außerdem einen Spendenscheck abholen – 1.500 Euro sind durch den Verkauf der „Solidarmöhre“ für unsere Arbeit zusammengekommen.

Seit Herbst letzten Jahres bietet die AboKiste dabei zusammen mit dem Biolandwirt Vitus Schulze-Wethmar ‚krumme‘ Möhren an, die normalerweise verfüttert würden. Diese „Solidarmöhre“ können die Kunden zu einem günstigeren Preis kaufen, pro Kilo spendet die AboKiste 50 Cent. Nach einem Jahr ist so die bemerkenswerte Summe von 1.500 Euro zusammengekommen, mit der die Arbeit des Netzwerkes für Wohnungslose in Dortmund und Bochum unterstützt wird. Damit setzt der Bio-Lieferservice ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und für gesellschaftliche Verantwortung.

„Ich finde es vorbildlich, wie die AboKiste hier Bio-Anbau, Ressourcenschutz und soziales Engagement verknüpft“, zeigt sich Kundin Silke C. aus Dortmund begeistert. „Und das an diesem wundervollen Ort mit Musik, liebevoller Dekoration, tollen Gerichten und vielen Informationen.“

Anwesend waren viele regionale Lieferanten der AboKiste wie die Hofmetzgerei Raffenberg aus Unna und der Biolandhof Schulze-Wethmar aus Lünen. Das Bio-Weingut Keth aus Rheinhessen präsentierte aktuelle Spitzenweine in Bio-Qualität. Das Hofcafé aus dem Uniongewerbehof lieferte ein leckeres Catering mit warmen und kalten Speisen, hergestellt aus dem saisonalen Gemüseangebot der Werkhof-Gärtnerei.