Menu Close

Übers Wohnen diskutieren

Bezahlbarer Wohnraum bleibt Mangelware. Und erst nach Protest hat sich die schwarzgelbe Landesregierung entschlossen, wichtige Mieterschutzverordnungen, die sie eigentlich abschaffen wollte, wenigstens vorher auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Währenddessen wird bundesweit über Enteignung von Wohnraum, über Bodensteuer und gemeinnützige Wohnungsunternehmen gesprochen. Am 8. Mai lädt das Netzwerk „arm in Arm“, zu dem auch bodo gehört, zur öffentlichen Podiumsdiskussion „Wir wollen wohnen“ mit Fachleuten aus der NRW-Landespolitik. Vorab berichten MieterInnen und Experten von aktuellen Problemen, die sich in Dortmund und NRW derzeit stellen. Beginn ist um 18 Uhr im Tagungshaus Wichern, Stollenstraße 36, in Dortmund.