Menu Close

Kälte im Winter: Schauen Sie nicht weg!

Bei den winterlichen Temperaturen machen sich Menschen häufig Sorgen um Obdachlose, die draußen leben. Manchmal sind sie unsicher, was sie tun sollen, wenn sie jemanden auf der Straße sehen. Angebote, die Menschen auf Wunsch in Unterkünfte fahren, gibt es in Bochum und Dortmund nicht. Was Sie tun können:

  • Wenn Sie sich Sorgen um eine obdachlose Person machen, sprechen Sie sie an. Die meisten Menschen wissen selbst am besten, wie es ihnen geht und was gut für Sie ist.
  • Wenn Sie den Eindruck haben, dass eine Person hilflos oder in Gefahr ist, rufen Sie die Polizei (110). Kommunen sind zur Unterbringung verpflichtet.
  • Wenn Sie glauben, dass ein medizinischer Notfall vorliegt, rufen Sie den Rettungsdienst (112).