Menu Close

bodo-Film in Bochum

Am Donnerstag, 17. Januar, zeigt die Hochschulgruppe des Deutschen Bundesverbands für Soziale Arbeit (DBSH) den Dokumentarfilm „Brüchige Biografien“ im Studio der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum. 

In dem gut 80-minütigen Film erzählen fünf bodo-Verkäuferinnen und -Verkäufer ihre Geschichte und berichten aus ihrem Alltag. Im Anschluss wird es eine Diskussion mit einem Protagonisten aus dem Film und einem Mitarbeiter von bodo geben. Der Eintritt ist frei. „Brüchige Biografien“ ist auch als DVD mit Begleitheft bei bodo erhältlich und kostet 2,50 Euro plus Porto.

Brüchige Biografien
Film und Diskussion
am 17. Januar, 18.15 Uhr,
im Studio (Raum 013) der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe,
Immanuel-Kant-Straße 18-20, Bochum